Aktuell (PDF) | Quartieragenda (PDF) | Kids-Agenda (PDF) | Quartierkarte | Kontakt | Links | Impressum | Home

BaBeL Kitchen


Links zu wichtigen Informationen:

Kantonales Aktionsprogramm
www.fi.lu.ch
 
Unterlagen für Kinder und Jugendliche: Bodytalk
Rezept Fingerfood 
Ess(verhaltens)probleme: Was tun, wie ansprechen  
Fragesnack Jugendliche Weiterbildung   
Liste Institutionen gesundes Körpergewicht 
Literatur zu Prävention Körperbild und Körpergewicht 
Literaturangaben Links Weiterbildung bodytalk 
 
Unterlagen Erwachsenenbildung
Rund ums Einkaufen
gut gesund günstig einkaufen  
Verpackunsginformationen
http://gggessen.ch

Kontakt bei Fragen
BaBeL-Büro, 
Baselstrasse 72
T: 041 241 10 09
Melanie Seeholzer

melanie.seeholzer@babelquartier.ch   

ERNÄHRUNG IM QUARTIER

Das Thema Ernährung im Quartier ist bereits seit geraumer Zeit ein wiederkehrendes Thema im Austausch zwischen den Fachleuten der Angebote für Kleinkinder, Kinder und Jugendliche, welche unter dem Netzwerk BaBeL Kids vernetzt sind. Eine gemeinsame Strategie zur nachhaltigen Verbesserung des Themas kam 2015 zustande. Dank der Unterstützung des Aktionsprogramms «gesundes Körpergewicht» des Kantons Luzern konnte anfangs 2014 das Projekt BaBeL Kitchen durch die Partizipationsstelle von BaBeL gestartet werden. Das Projekt verfolgt als Hauptziel, bei Kindern und Jugendlichen ein Bewusstsein für ausgewogene und gesunde Ernährung zu schaffen und positive Erlebnisse mit gesundem Essen zu kreieren. 2014 wurde eine Situationsanalyse durchgeführt, in welcher mit ca. 20 Fachleuten, welche Angebote im Quartier für die Zielgruppen Eltern und Kleinkinder, Kinder und Jugendliche betreuen, qualitative Interviews durchgeführt und laufend ausgewertet wurden. Im Frühling 2015 startete die zweite Phase des Projekts. Zentrale Aufgabe bestand in der Optimierung der Angebote und der Vernetzung der Ressourcen im Bereich Ernährung. Nebst dieser Informations- und Austauschplattform wurden folgende Projekte und Aktionen lanciert:
- Realisierung eines Freizeit- und Schulgartens im Grenzhofschulhaus, welcher nach der ersten Anlaufzeit auch als offener Garten von den Quartierbewohnenden genutzt werden soll.
- Weiterbildung für die Betreuungsfrauen der Frühen Förderung vom Projekt „Türen Öffnen“ und den betroffenen Müttern durch das Modul „gut, gesund und günstig essen“ von der Caritas.
- Workshop im Bereich Körperbewusstsein von Kindern und Jugendlichen für alle Fachpersonen der Freizeitgestaltung Kinder und Jugendliche (QA, Pfarrei Jugendarbeit, Kinderanimation Sentitreff, BaBeL).
- Viele weitere Vernetzungsarbeiten und Zugang zu Projektunterstützungen und Informationsmaterial im Bereich gesunde Ernährung.